Praxisteam Hausarztpraxis Dr. Datzer + Dr. Eicher + Dr. Flum in Eppelheim

Von links nach rechts: Stefanie Strottner, Dr. Katharina Mendler, Petra Höfner, Dr. Elisabeth Flum, Dr. Christiane Eicher, Miriam Zimmerer, Annegret Carls, Tamara Herzog, Dr. Vera Datzer, Marina Werner.

 

Dr. Katharina Mendler

Dr. med. Katharina Mendler

2001: Abitur am Gymnasium Starnberg
2002-2008: Medizinstudium an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
2008: Staatsexamen und Approbation als Ärztin
2009: Promotion zum Dr. med. durch die Universität Freiburg zum Thema: „Der Zusammenhang von Distensibility-Koeffizient und Intima-Media-Dicke der A. carotis communis bei 133 gesunden Probanden und 30 Patienten mit hochgradiger Stenose der A. carotis interna“ (Prof. Dr. A. Hetzel, Neurologische Universitätsklinik Freiburg)
2009-2012: Assistenzärztin Innere Medizin in der grn-Klinik Weinheim (Normal- und Intensivstation, Notaufnahme und Funktionsdiagnostik)
2012-2013: Assistenzärztin Chirurgie im St.-Josefskrankenhaus Heidelberg (Allgemein- und Viszeralchirurgie, Unfallchirurgie, Gefäßchirurgie)
2013-2014: Elternzeit
seit 2015: Gemeinschaftspraxis für Allgemeinmedizin Dres. Datzer / Eicher / Flum, Eppelheim
2017 Facharztprüfung Allgemeinmedizin
Auslandserfahrungen
2003: Clinique St. Augustin, Bordeaux (Pflegepraktikum)
2005: Hospital de Bellvitge, Barcelona (Famulatur Neurologie)
2006: University College Hospital, London (Famulatur Urologie)
2007: Hospital Ramos Mejía, Buenos Aires (Praktisches Jahr, Abschnitt Gynäkologie)
2008: Hôpital Pourtalès, Neuchâtel (Praktisches Jahr, Abschnitt Chirurgie)
Zusatzbezeichnungen/besondere Qualifikationen
2006: Grundkurs Farbdoppler-Sonographie an der Universität Freiburg (DGUM)
2009: Grundkurs Sonographie Abdomen und Schilddrüse am DKFZ Heidelberg (DGUM)
2010: Einführungskurs Intensivmedizin
2015 Aufbaukurs Sonographie Abdomen am DKFZ Heidelberg (DGUM)
2017 DTG-zertifizierter Kurs Reisemedizin – Grundkurs an der Uniklinik Heidelberg/Tropenmedizin
Sprachkenntnisse in Englisch, Französisch, Spanisch und Katalanisch
Arbeitsschwerpunkte
  • Hausärztliche Versorgung
  • Sonographie
  • Reisemedizinische Beratung
Zusatzbezeichungen
2013: Notfallmedizin

Dr. Christiane Eicher

Dr. med. Christiane Eicher

1972: Abitur in Kusel/Westpfalz
1974-1980: Medizinstudium Universität Heidelberg und Freiburg
1980: Staatsexamen in Freiburg, Promotion: Sozialmedizinische Untersuchungen bei Acne vulgaris, Dermatologie, Universität Heidelberg
1980-1986: Weiterbildung zum Arzt für Allgemeinmedizin
1986: Facharztprüfung Allgemeinmedizin
1988: Niederlassung in selbständiger Praxis in Eppelheim
seit 1993: Gemeinschaftspraxis mit Frau Dr. Vera Datzer
Arbeitsschwerpunkte
  • Hausärztliche Versorgung
  • Klassische Naturheilverfahren
  • Neuraltherapie
  • Reisemedizinische Beratung
  • Fakultative Weiterbildung klinische Geriatrie
 Zusatzbezeichnungen
1988: Naturheilverfahren
1997: Umweltmedizin
2010: Palliativmedizin
Lehre an der Universität (Link)
seit 2005: Akademische Lehrpraxis des Universitätsklinikums Heidelberg
seit 2007: Tätigkeit in Lehrkoordination an der Abteilung für Allgemeinmedizin und Versorgungsforschung am Universitätsklinikum Heidelberg
2008: Abschluss des berufsbegleitenden Studienganges in Bern/Schweiz mit dem Master of Medical Education
Arbeitsschwerpunkte Lehre
  • Weiterentwicklung des Heidelberger Hospitationsprogrammes in der Allgemeinmedizin im Sinne eines longitudinalen Curriculums
  • Entwicklung eines Schulungsprogramms für PJ-Praxen
  • Dozententraining im Rahmen von HeicuMed

Dr. Elisabeth Flum

Dr. med. Elisabeth Flum

1999: Abitur am Werdenfels-Gymnasium Garmisch-Partenkirchen
1999-2006: Medizinstudium Julius-Maximilians-Universität Würzburg
2006: Staatsexamen in Würzburg. Promotion: „Die Differentialdiagnose Sportlerherz versus hypertensive linksventrikuläre Herzhypertrophie: Ist Strain Rate Imaging eine neue effektive nicht-invasive Untersuchungsmethode?“. Eine Gewebedoppler-Echokardiographie-Studie (Link).
2006-2008: Städtisches Klinikum Darmstadt, Innere Medizin
2008-2009: Städtisches Klinikum Karlsruhe, Innere Medizin
2010-2011: Universitätsklinikum Heidelberg, Chirurgische Klinik
seit 2009: Universitätsklinikum Heidelberg, Abteilung für Allgemeinmedizin und Versorgungsforschung
seit 2011: Gemeinschaftspraxis für Allgemeinmedizin Dres. Datzer und Eicher, Eppelheim
2012: Facharztprüfung Allgemeinmedizin
Auslandserfahrungen
2002: Lorenz-Böhler-Unfallkrankenhaus, Wien, Österreich (Famulatur)
2002: Canberra Clinical School, Canberra, Australien (Famulatur)
2005: Hôpital Civil De Strasbourg, Straßburg, Frankreich (Praktisches Jahr)
2005: Stadtspital Waid, Zürich, Schweiz (Praktisches Jahr)
2009: Ärzte für die Dritte Welt, Mindanao, Philippinen (Entwicklungshilfe)
Arbeitsschwerpunkte
  • Hausärztliche Versorgung
  • Klassische Naturheilverfahren
  • Sonographie
  • Reisemedizinische Beratung
Zusatzbezeichnungen
2016: Naturheilverfahren
Wissenschaftliche Tätigkeit am Universitätsklinikum Heidelberg
Arbeits­schwerpunkte:
  • Verbundweiterbildungplus Allgemeinmedizin Baden-Württemberg: Schulungsprogramm für Ärztinnen und Ärzte in Weiterbildung für Allgemeinmedizin (Link)
  • Qualitätsförderung in der Weiterbildung, Entwicklung von Qualitätsindikatoren
2010: DFG-Nachwuchsakademie für Versorgungsforschung
Publikationsliste (Auswahl):
  • Urban E, Glassen K, Miksch A. Diabetes vermeiden. Prävention, Screening und Patientenselbstmanagement. Diabetes aktuell 2010; 8(7): 307-311.
  • Urban E, Ose D, Joos S, Szecsenyi J, Miksch A. Technical support and delegation to practice staff – a (possible) solution to reduce Primary Care Physicians‘ Workload. BMC Medical Informatics and Decision Making 2012; 1(12):81. doi: 10.1186/1472-6947-12-81.
  • Flum E, Magez J, Aluttis F, Hoffmann M, Joos S, Ledig T, Oeljeklaus L, Simon M, Szecsenyi J, Steinhäuser J. Das Schulungsprogramm der Verbundweiterbildung plus Baden-Württemberg: Entwicklung und Implikationen für die Implementierung von Verbundweiterbildungsprogrammen in Deutschland. Z Evid Fortbild Qual Gesundhwes 2016; 112: 54-60.
  • Flum E, Berger S, Szecsenyi J, Marquard S, Steinhaeuser J. Training Standards Statements of Family Medicine Postgraduate Training – A Review of Existing Documents Worldwide. PLoS ONE 2016; 11(7): e0159906. doi:10.1371/journal